• White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon

Hersteller-Innovationen für Immobilienprojektentwickler

VOLA | A1 | EVON | WEITZER PARKETT | SIBLIK | GEBERIT RIGIPS AUSTRIA SAINT GOBAIN

19.10.2021

ONLINE-EVENT

Das Event

Hersteller-Innovationen für Immobilienprojektentwickler
Worum geht es bei diesem Webinar?

 

Im Zuge der Immobilienprojektentwicklung treten oftmals wiederkehrende Probleme auf, die vor allem für den Erwerber zu unliebsamen Verzögerungen führen und dadurch einen Mehraufwand für Immobilienprojektentwickler bedeuten.

Die Anzahl an REKLAMATIONEN kann durch strategische PLANUNG auf ein Minimum beschränkt werden. 
 

PROPSTER steht für Effizienz. Aus diesem Grund haben wir unsere Herstellerpartner gebeten ihre Lösungsansätze im Rahmen eines Webinars zu präsentieren. Unsere Herstellerpartner, beschäftigen sich  mit realen Problemen, die während des Bauvorhabens entstehen und mit denen sich Immobilienprojektentwickler täglich konfrontiert sehen. Zusammen möchten wir in diesem Webinar diese Probleme nicht nur aufzeigen, sondern viel mehr Lösungen anbieten, die bereits jetzt anwendbar sind.

 

Effizienz ist schließlich der Schlüssel zu einem erfolgreichen Immobilienprojekt.


 

  • Probleme mit Schächten - Lösung durch Ausschubmodule - Lösung GEBERIT

  • Sich nur auf W-Lann verlassen reicht nicht. A1 Leitfaden für Bauträger für eine moderne Wohnung

  • Riss- und Fleckenbildung bei Natur-, bzw. Betonwerkstein im Treppenhaus - Lösung von VILLEROY & BOCH

  • Restfeuchtigkeit führt zur Verfärbung der Stirnseiten des Parketts - Lösung EVON + WEITZER

  • Befestigung von Lasten an Trockenbauwänden - ohne Dübel - an jeder Stelle der Wand - ohne innenliegende Montagetraversen - Lösung Saint Gobain Rigips Austria

  • Probleme beim setzen von Unterputzkörpern und Montagevorrichtungen? - Lösung VOLA 

  • Ladeinfrastruktur für den mehrgeschossigen Wohnbau - Lösung SIBLIK


 

Nach den Impulsvorträgen stehen Ihnen unsere Herstellerpartner selbstverständlich für Fragen zur Verfügung.

 

REFERENTEN

 

REFERENTEN

Thomas Neugebauer

Key Account - A1 Real Estate Partnership & Sales

Thomas Neugebauer hat auf der WU studiert und kann bereits ein Vierteljahrhundert Erfahrung in der Telekommunikationsbranche aufweisen. Zeitgleich kann er auf 20 Jahre A1 zurückblicken, wo er mehrere Bereiche abdecken konnte. Seit 2018 ist er im Bereich Real Estate Partnership & Sales für Innovationen in der Immobranche zuständig und somit die richtige Ansprechperson im Team.

A1 ist mit mehr als 5,1 Mio. Mobilfunkkunden und mehr als 2 Mio. Festnetzanschlüssen Österreichs führender Kommunikationsanbieter. Die Kunden profitieren von einem umfassenden Gesamtangebot aus einer Hand, bestehend aus Sprachtelefonie, Internetzugang, digitalem Kabelfernsehen, Daten- und IT-Lösungen, Wholesale-Services und mobilen Business- und Payment-Lösungen. Die Marken A1, bob, Red Bull MOBILE und Yesss! stehen für höchste Qualität und smarte Services. Als verantwortungsvolles Unternehmen integriert A1 gesellschaftlich relevante und Umweltbelange in das Kerngeschäft.

FOLLOW

  • Black LinkedIn Icon

Ing. Gernot Schröck

Bereichsleitung Siblik Smart Home & Erneuerbare Energien

Gernot Schröck absolvierte die HTBLA für Elektronik, Computer und Leittechnik in Pinkafeld. Es folgten mehrere Jahre im Produktmanagement für Energieverteilung bei Schneider Electric Austria und im Jahre 2012 der Wechsel zu Siblik Elektrik. Als Bereichsleiter bei Siblik Elektrik ist Gernot Schröck einerseits für den Bereich Erneuerbare Energie als auch für den Bereich Siblik SmartHome verantwortlich.

 

Siblik Elektrik ist ein österreichweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Wien. Namhafte in- und ausländische Hersteller aus der Elektround Haustechnik-Branche sind eng mit Siblik verbunden und werden exklusiv in Österreich vertreten. Das traditionsreiche Unternehmen wurde 1938 gegründet und blickt somit auf über 80 Jahre Handelsvertretung zurück. Heute beschäftigt Siblik Elektrik über 130 Mitarbeiter*innen an 4 Standorten, in Wien, Graz, Vöcklabruck und Innsbruck

FOLLOW

  • Black LinkedIn Icon

Christian Jernejcic

Projektmanager - VOLA

FOLLOW

  • Black LinkedIn Icon

Christian Jernejcic ist seit 5 Jahren als Account Manager bei VOLA für die Objektberatung verantwortlich. In Kooperation mit Architekten, Planern, ausführenden Firmen und Projektentwicklern werden maßgeschneiderte Lösungen für jedes Bauvorhaben erarbeitet. Durch das VOLA-Baukastensystem sind hier der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Der studierte Betriebswirt hat als Quereinsteiger in die Sanitärbranche eine steile Lernkurve hinter sich. Ein besonderer Beweggrund für die Zusammenarbeit mit VOLA war der Wunsch, ein Produkt mit Historie und herausragenden Qualitätsmerkmalen vertreiben zu dürfen.

 

VOLA ist seit mehr als 50 Jahren der führende Hersteller für Designarmaturen. Aus der Idee sämtliche Technik in die Wand zu verbauen, entstand in Zusammenarbeit mit dem berühmten Architekten Arne Jacobsen eine bis heutige gefragte und vielfach ausgezeichnete Armaturenmarke. VOLA ist DER Klassiker und wird weltweit von Architekten wie Endkunden gleichermaßen geschätzt. Eine Entscheidung für VOLA ist gleichwohl eine Entscheidung fürs Leben – werden doch nach wie vor Ersatzteile aus den ersten Produktionsserien 1968 hergestellt.

Thomas Popp

Gebietsverkaufsleiter - Weitzer Parkett

  • LinkedIn

FOLLOW

Dipl.- Ing. Andreas Leitner

Managing Director - EVON

  • LinkedIn

FOLLOW

Herr Dipl.-Ing. Leitner absolvierte die HTBLA für Elektrotechnik im Ausbildungszweig Steuerungs- und Regelungstechnik in Weiz. Danach studierte er Elektrotechnik und Wirtschaft im Studienzweig Elektro- und Biomedizinische Technik an der Technischen Universität in Graz. Von 2003 bis 2007 war Herr Leitner Geschäftsfeldleiter für das Geschäftsfeld Infrastruktur mit Verantwortung für Vertrieb und Produktmanagement bei der AutomationX GmbH in Graz. Seit 2007 ist Herr Leitner für die Dürr Gruppe tätig, von 2007 – 2012 als Geschäftsleiter bei der Dürr Austria GmbH und seit 2012 als Geschäftsführer der evon GmbH.

„Wir vereinfachen Leben und Arbeit durch Digitalisierung, weil wir für Technik brennen“. Die Anwendungsbereiche der evon Softwarelösungen umfassen heute vier Schwerpunkte: Verkehrsleittechnik, Gebäudeautomation, Produktions- und Prozessleittechnik in der produzierenden Industrie sowie Smart Home. Im Jahr 2011 erwarb die deutsche Dürr Group mit derzeit ca. 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Spezialist für Tunnel- und Verkehrstechnik mit Sitz in Weinstadt bei Stuttgart, über ihre in Gleisdorf ansässige Österreich-Tochter eine Mehrheitsbeteiligung.

Andreas Deix

Gebietsleiter Architektur - Saint Gobain

Andreas Deix ist Ingenieur für Möbelbau- und Innenraumgestaltung und zertifizierter Trockenbautechniker. Nach einem kurzen beruflichen Ausflug zu den Pan American World Airways beriet Herr Deix Wohnungskäufer bei Sonderwünschen für die Mischek AG. Bevor der berufliche Weg Herrn Deix  2012 zu Saint Gobain Rigips Austria führte, war er selbstständiger Innenarchitekt. Bei Saint Gobain ist er zuständig für die technische Beratung in der Architektur und der Bauphysik.

Rigips Austria ist Teil der weltweit agierenden Saint-Gobain Gruppe. Der renommierte französische Konzern konzentriert sich auf innovative Lösungen, die den höchsten Ansprüchen an den Wohnkomfort gerecht werden. „Wohnen“ bezeichnet nicht nur den engeren Sinn des Wortes, sondern jenen Lebensraum, in dem wir alle wohnen, arbeiten und leben. Saint-Gobain entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für unsere wichtigsten Lebensräume und hat dabei immer Komfort und Nachhaltigkeit vor Augen. Durch ständige Innovation wird das Angebot an unsere Kunden erweitert und verbessert.

  • LinkedIn

FOLLOW

Florian Frick

Key Account - Villeroy & Boch

  • LinkedIn

FOLLOW

Florian Frick ist seit nunmehr fast 20 Jahren in jeglichen Bereichen der Fliesen und Baustoffbranche aktiv. Während seiner Zeit als Groß- und Außenhandelskaufmann im Baustoffgroßhandel konnte er wichtige und Gewerke übergreifende Erfahrungen sammeln und vertiefen. Sein Hauptaugenmerk lag aber schon  jeher auf den „harten“ Boden- und Wandbelägen. Durch diverse Fort- und Weiterbildungen ist Florian Frick ein kompetenter Ansprechpartner im Bereich Keramische Fliese, kann aber auch in den Bereichen Natur und Betonwerkstein detailliertes Wissen vorweisen.
Nach einer kurzen Stippvisite als Gebietsleiter für einen Fertiggaragenhersteller ist er seit nunmehr fast sieben Jahren als Key Account Manager bei Villeroy & Boch Fliese für die Fachbereiche Wohnbau und Healthcare verantwortlich. In dieser Zeit konnte er einen sehr großen Erfahrungsschatz in Bezug auf die Bedürfnisse und Anforderungen des modernen Wohnbaus entwickeln, den er gerne mit seinen Kunden teilt.

Villeroy & Boch und gehört zu den führenden Keramikherstellern der Welt. Ein inspirierendes und faszinierendes Unternehmen. Bereits 1852 begann die Serienfertigung von bezahlbaren hochqualitativen Fliesen. Heute zeigt Villeroy & Boch als multinationales Unternehmen regionale Stärke und findet die richtige Lösung für individuelle Anforderungen. Aus hochwertigen Materialien entstehen durchdachte Premium-Sortimente für Bad, Wohnen, Architektur und Außenbereiche.

Dipl. Designer Thorsten Sträter

Leiter Objektgeschäft - Geberit Östrereich

Herr Dipl.-Designer Thorsten Sträter absolvierte ein Studium zum Diplomdesigner Fachrichtung Industriedesign in Darmstadt. Von 2010 bis 2013 war Herr Sträter Sales Director bei der Schletterer GmbH und war verantwortlich für den nationalen und Internationalen Vertrieb verantwortlich. Seit 2013 ist Herr Sträter in der Sanitärbranche in verschiedenen Unternehmen wie KALDEWEI und GEBERIT für die Geschäftsfelder Objektgeschäft tätig. Herr Sträter ist aktuell als Leiter Objektgeschäft GEBERIT Österreich tätig und betreut mit seinem Team Investoren, Bauträger, Generalunternehmen und die Hotellerie.
 

 

Geberit vereint das Beste aus zwei Welten und bietet wegweisende, voll integrierte und umfassende Lösungen für das ganze Bad.

 

 

GEBERIT beschäftigt zur Zeit über 12.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weltweit und hat einen Jahresumsatz von über 3 Milliarden CHF.

  • LinkedIn

FOLLOW

Thomas Popp hat die Ausbildung zum Groß und Außenhandelskaufmann gemacht. 2008 führte ihn sein beruflicher Weg zu Weitzer Parkett nach Süddeutschland, wo er in den Vertrieb eingestiegen ist . Es blieb beim Vertrieb und Weitzer Parkett, lediglich das Land und die Region änderten sich und so zog es Herr Popp nach Wien. Seit 2012 ist Herr Popp spezialisiert auf das Objektgeschäft in Wien mit dem Schwerpunkt Wohnungsneubau. Herr Popp betreut bei Weitzer Bauträger, Projektentwickler, General Unternehmer und Objekteure)

Weitzer Parkett, als Kernmarke der Weitzer Gruppe, ist Österreichs Marktführer bei der Herstellung und dem Vertrieb von Parkettböden und Holzstiegen. Das im Jahr 1831 gegründete Familienunternehmen zählt zu den führenden Parkettherstellern Europas und verkauft seine Qualitätsprodukte weltweit. Die Unternehmensgruppe ist Arbeitgeber für mehr als 620 Mitarbeiter. Die Produktion erfolgt an den Standorten Weiz und Güssing (AT), Gyékényes (HU) sowie Turopolje (CRO). Außerhalb von Österreich werden ausschließlich die Sortimente für Großprojekte bzw. gewerbliche Kunden erzeugt und diese Standorte dienen primär der langfristigen Sicherung von hochwertigen Rohstoffen, wie Eichenholz.

 

AGENDA

OKT 19

16:00

Begrüßung der Gäste durch Moderator

16:05

Impulsvortrag Andreas Deix

16:15

Impulsvortrag Thomas Neugebauer

16:25

Impulsvortrag Ing. Gernot Schröck

16:35

Impulsvortrag Christian Jernejcic

16:45

Impulsvortag Dipl.- Ing. Andreas Leitner & Thomas Popp

16:55

Impulsvortrag Florian Frick

17:05

Impulsvortrag Dipl. Designer Thorsten Sträter

17:15

Q+A + digitaler Feierabend

UNTERNEHMEN

2000px-Weitzer_Parkett_Logo.svg.png
Design ohne Titel - 2021-10-12T213616.689.png
Design ohne Titel - 2021-06-16T172228.765.png
rigips_edited.png
Geberit.png
Design ohne Titel (86).png